12,95 €*

Inhalt: 0.75 L (17,27 €* / 1 L)
Produktnummer: 2752
Hersteller: Rafael Cambra S.L., Fontanars dels Alforins - Valencia, Spanien

Rafael Cambra gehört in unseren Augen zu den führenden Produzenten Valencias. Nach seinem Studium der Önologie in Valancia und im südfranzösischen Montpellier, arbeitete er zunächst in der Rioja bei den namhaften Produzenten CUNE und Lopez de Heredia, bevor er dann zu Beginn des Jahrtausends zurück ins heimische Valencia zog, um sich dort den Traum eines eigenen Weines zu erfüllen. Unter minimalistischen Bedingungen kamen 2 Rotweine dabei heraus, der Rafa Cambra Uno und der Rafa Cambra Dos. Auf diese Weine trifft der Begriff "Garagenwein" aufs Wort zu. Das Weingut Rafael Cambra folgt bei der Auswahl der Rebsorten keinen Doktrinen. Er arbeitet sowohl mit der in der Region verwurzelten Monastrell, als auch mit Cabernet Sauvignon und seinem Bruder den Cabernet Franc. Wenn man weiss, dass die Eltern eine der grössten Rebschulen Spaniens besitzen, kann man auch verstehen, dass sich Filius Rafael bei der Wahl der Rebanlagen auf das beste genetische Material konzentriert. Natürlich kommen beim Ausbau Barriques bester Herkunft zum Einsatz und zum guten Schluss wird der Wein in breitschultrigen Flaschen gefüllt, die ein auffälliges Etikett zieren. Modernes Spanien halt.....

Forcalla oder auch Forcallat, das ist der Name einer alten lokalen Rebsorte aus dem Anbaugebiet Valencia. Die Rebsorte ist das neue Baby von Rafael Cambra. Aus heiterem Himmel interessiert er sich brennend für diese Rebsorte und lässt auch nichts unversucht, um die letzten übriggebliebenen Parzellen an sich zu binden. "Forcalla ist meine Zukunft", sagte er unlängst zu uns. Wir können gut nachvollziehen, dass in einem valencianischen Herzen diese spanische Rebsorte mitschlägt. Ihr macht das heisse Klima scheinbar nichts aus, sie schafft es sich die Frische zu bewahren, in diesem harten Umfeld sich gut zurecht zu finden und den wiedrigen Zuständen zu trotzen.  Das ist autochthon. Und authentisch. Und wenn der Rotwein Rafa Cambra Forcalla dann auch noch gut schmeckt, haben wir uns bereits für eine Richtung entschieden.

Irre, wie schlüssig sich der spanische Wein Rafa Cambra Forcalla 2020 trinkt. Rubinrote Ansage, rotfruchtig nach Kirschen und Johannisbeeren, zart, rauchig, Lorbeerblätter und getrocknete Kräuter. Die eigentliche Überraschung ist aber der Gaumen. Sanftes, zart sprödes Tannin, saftige Säure, irritierend schöner Trinkfluss. Und dann dieser lange, lange, lange im wahrsten Sinne des Wortes schmackhafte Nachhall. Grossartig. Wirklich grossartig. Luis Gutierrez bewertet Rafa Cambra Forcalla 2018 mit 92 Parker Punkten und schreibt über diesen spanischen Rotwein aus Valencia:"The 2018 Forcalla was produced with grapes from a single vineyard planted with the ancient Forcalla, or Forcallat, grape. I think the wine is showing more the varietal character, which feels a little more rustic than the other local grapes, with some earthy tones and a rugged texture. It has a characterful nose with some different notes and a strong personality with rustic elegance. It matured in used 500-liter French oak barrels and three months in concrete. 5,600 bottles were filled in December 2019."

Anlass: Diner, Festtagsweine, Picknick, Terrasse, Zwischendurch
Bio: nein
Bodega: Rafael Cambra
Füllmenge (Liter): 0.75
Jahrgang: 2020
Mengeneinheit: Liter
Parker Punkte: 92
Rebsorte: Forcalla
Region: Valencia
Speisetipp: Fleisch, Grillen, Pasta, Wurst, Zigarre, helles Fleisch
Weinart: Rot

Spezifikationen


Barrique : Ja
Kann Sulfite, Albumin und Lysozym vom Ei und Eiprotein enthalten : Ja
Alkoholgehalt : 14,5 % Vol.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.