Regionen


Das Weinland Spanien hat ca. 960 000 Hektar Rebfläche un belegt damit weltweit den 1. Platz vor Frankreich und Italien. In Deutschland gibzt es zum Vergleich gerade mal 100 000 Hektar Weinreben. Aktuell gibt es in Spanien 67 Anbaugebieten und Regionen. Die D.O.Ca. Rioja ist wohl die bekannteste und wichtigste Region in Spanien. Eine der ältesten Denominacion de Origen - so nennt man die geschützten Herkunftsgebiete - ist die D.O. Jerez, die Anfang letztes Jahrhundert gegründet wurde und Mitte der 90iger Jahre ihre Hochphase hatte. In der Aktualität gibt es in der Region viel Bewegung und sie erlebt ihre Renaissance und bringt wieder große spanische Weine und Sherry hervor. Nördlich von Madrid liegt die ebenfalls bekannte Wein-Region Ribera del Duero. Hier am Duero Fluss entstehen große spanische Rotweine aus der Rebsorte Tempranillo. In Katalonien liegt das noch recht junge Anbaugebiet Priorat. Einige der besten spanischen Weine kommen aus dieser Region, deren Weine durch den schwarzen Schiefer geprägt werden. Im Westen am Atlantik entstehen in der Region Rias Baixas spanische Weißweine aus der Rebsorte Albariño. Mallorca und auch die Kanarischen Inseln können auch auf eine lange Weinanbautradition  blicken und sind nur einige Belege für die große Dynamik im spanischen Weinbau.

Regionen


Das Weinland Spanien hat ca. 960 000 Hektar Rebfläche un belegt damit weltweit den 1. Platz vor Frankreich und Italien. In Deutschland gibzt es zum Vergleich gerade mal 100 000 Hektar Weinreben. Aktuell gibt es in Spanien 67 Anbaugebieten und Regionen. Die D.O.Ca. Rioja ist wohl die bekannteste und wichtigste Region in Spanien. Eine der ältesten Denominacion de Origen - so nennt man die geschützten Herkunftsgebiete - ist die D.O. Jerez, die Anfang letztes Jahrhundert gegründet wurde und Mitte der 90iger Jahre ihre Hochphase hatte. In der Aktualität gibt es in der Region viel Bewegung und sie erlebt ihre Renaissance und bringt wieder große spanische Weine und Sherry hervor. Nördlich von Madrid liegt die ebenfalls bekannte Wein-Region Ribera del Duero. Hier am Duero Fluss entstehen große spanische Rotweine aus der Rebsorte Tempranillo. In Katalonien liegt das noch recht junge Anbaugebiet Priorat. Einige der besten spanischen Weine kommen aus dieser Region, deren Weine durch den schwarzen Schiefer geprägt werden. Im Westen am Atlantik entstehen in der Region Rias Baixas spanische Weißweine aus der Rebsorte Albariño. Mallorca und auch die Kanarischen Inseln können auch auf eine lange Weinanbautradition  blicken und sind nur einige Belege für die große Dynamik im spanischen Weinbau.