Rueda


Das Weinanbaugebiet Rueda liegt am südlichen Ufer des Flusses Duero auf dem Plateau der Meseta auf ca. 800 Metern über dem Meeresspiegel. Die Region liegt zwischen den Rotweingebieten Toro im Westen und Ribera del Duero im Osten. Der Boden in Rueda ist eisenreich, mit wenig Kalkstein, Lehm oder Sand, mit guter Entwässerung und ermöglicht so Weine mit ausgewogener Säure. Das Klima ist hart und kontinental, mit wenig Niederschlägen, bitter kalten Wintern und sehr heißen Sommern. In der D.O. Rueda sind vier weiße Rebsorten zugelassen: Verdejo, Viura, Sauvignon Blanc und Palomino. Die wichtigste und bekannteste Rebsorte ist die Hauptrebsorte Verdejo. Bekannte Weingüter sind Jose Pariente und Belondrade y Lurton.

Rueda


Das Weinanbaugebiet Rueda liegt am südlichen Ufer des Flusses Duero auf dem Plateau der Meseta auf ca. 800 Metern über dem Meeresspiegel. Die Region liegt zwischen den Rotweingebieten Toro im Westen und Ribera del Duero im Osten. Der Boden in Rueda ist eisenreich, mit wenig Kalkstein, Lehm oder Sand, mit guter Entwässerung und ermöglicht so Weine mit ausgewogener Säure. Das Klima ist hart und kontinental, mit wenig Niederschlägen, bitter kalten Wintern und sehr heißen Sommern. In der D.O. Rueda sind vier weiße Rebsorten zugelassen: Verdejo, Viura, Sauvignon Blanc und Palomino. Die wichtigste und bekannteste Rebsorte ist die Hauptrebsorte Verdejo. Bekannte Weingüter sind Jose Pariente und Belondrade y Lurton.